Mieterausbau Camion Transport AG

 

Mitten im Planungsprozess, kurz vor der Ausführungsphase, wurden wir mit der Bauleitung des Mieterausbaus eines Logistikzentrums im Gebiet des Basler Güterbahnhofs beauftragt. 

Die bereits dort angesiedelte Niederlassung von Camion Transport konnte in einem bestehenden Nachbargebäude eine grössere Lagerhalle mit Bahnanschluss mieten. 

Das Raumprogramm auf den drei Geschossen der 360 m langen und ca. 60 m breiten Halle beinhaltet Umschlags- und Umpackflächen wie auch grosse Lagerflächen für diverse Güter. 

Im Erdgeschoss wurde ein Teil thermisch und akustisch abgetrennt. Auf diesen ca. 500 m2 entstanden die Büroräume und ein Aufenthaltsraum. Im Obergeschoss sind die Sanitärräume sowie Garderoben, ein zusätzlicher grosser Aufenthaltsraum mit Küche und weitere Büroräumlichkeiten.

In all diesen Räumen wurde eine Komfortlüftung eingebaut und die bestehende Heizverteilung erweitert. Die Fenster konnten teils übernommen werden, teils musste die dicke Betonfassade aber aufgeschnitten und neue Fensterelemente eingebaut werden. 

Die Lagerhallen wurden bis auf den Rohbau ausge­höhlt und mittels massiven Eingriffen in die Kon­struktion erdbebenertüchtigt. Diese Arbeiten wurden vom Eigentümer der Liegenschaft ausgeführt. Eine grosse Herausforderung der Bauleitung war die Koordination der beiden gleichzeitig laufenden Baustellen, die Konstruktionsertüchtigungen des Rohbaus (Grundausbau) und des Innenausbaus des Mieters.

 Ein weiteres Erschwernis bei diesem Projekt war das kurzfristige Eindenken in die Logistikprozesse von Camion Transport und das Einarbeiten in die komplexen Anforderungen des Ausbaus. Auf einer Seite die hoch technisierten Lagerhallen mit einem robusten Ausbau, auf der anderen Seite die repräsentativen Büroräume sowie die im Perimeter liegenden Umkleide- und Aufenthaltsräume.

Die Aussenhülle des Gebäudes wurde weitgehend belassen. Das Trapezblech der Fassade wurde neu gestrichen und zwei neue Fensterfronten eingebaut. Der eingebaute Bürobereich wurde sowohl thermisch wie auch brandtechnisch abgekoppelt. Die Oberflächen in diesen Räumen sind entweder saniert oder neu ausgeführt. Die technischen Installationen sind im hohen Erdgeschoss in der neuen Hohldecke untergebracht. In den Lagerräumen wurden die bestehenden Sprinklerleitungen angepasst und ergänzt. Neue Fluchtwege und diverse brandtechnische Installationen sind gemäss der neuen Richtlinien eingebaut.